Inhaltsbereich

Vorlage - 0141/05BA/2009  

Betreff: Beschluss über schallschutzverbessernde Maßnahmen im DGH Groß Molzahn
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Müller
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Müller, Thomas
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Groß Molzahn Entscheidung
07.12.2009 
Sitzung der Gemeindevertretung Groß Molzahn zurückgestellt   
27.01.2010 
Sitzung der Gemeindevertretung Groß Molzahn abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Auf der letzten Gemeindevertretersitzung machte Herr Lehmann den Vorschlag, die Decke im DGH mit Schall schluckenden Elementen zu versehen, da die Akustik in den Räumlichkeiten bedingt durch den glatten Fußboden und die Decke schlecht ist.  Herr Lehmann hatte sich bereits im Vorfeld darüber informiert und schlägt vor, einen Selbstbausatz Glasfaserplatten mit Schraub- und Schienensystem hierfür einzusetzen. Die Decke wird ca. 2 cm tiefer kommen. Die Materialkosten einschließlich Transport betragen ca. 3,0 T€. Die Arbeiten selbst sollen in Eigenleistung durch den Förderkreis erfolgen. Notwendigen Elektroarbeiten sind von einer Fachfirma auszuführen.

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung beschließt, im kommenden Haushaltsjahr für die vorgeschlagenen schallschutzverbessernden Maßnahmen finanzielle Mittel in den Haushaltsplan einzustellen.

Die bereitgestellten Mittel dienen zur Anschaffung der notwendigen Materialien, für die entsprechende Angebote einzuholen sind. Die Arbeiten selbst werden durch den Förderkreis in Eigenleistung ausgeführt. Lediglich für notwendige Elektroarbeiten wird eine Fachfirma beauftragt.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

In der HH-Planung 2010 sind für die Maßnahme 3 T€ einzuplanen.