Inhaltsbereich

Auszug - Einwohnerfragestunde  

Sitzung der Gemeindevertretung Utecht
TOP: Ö 2
Gremium: Gemeindevertretung Utecht Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 26.05.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Utecht
Ort: Seeweg 2, 19217 Utecht
 
Beschluss


Beschilderung 30 km/h innerhalb OD:

- Beschilderung (vor Grundstück Hamburg) ist beantragt, Antwort steht noch aus

- 30 km/h-Beschilderung soll grundsätzlich innerhalb der OD nochmals kontrolliert werden

Verantwortlich: FB III Ordnung

 

Badestelle Utecht:

- derzeit wird die Badestelle Utecht von „Ortsfremden“ missbräuchlich genutzt

- es wird wild gecampt, Feuerstellen errichtet, Müll vor Ort belassen usw.

- grundsätzlich alles verboten!

wie damit umgehen?

Herr Groth:

- wir werden uns mit dem Polizeirevier GDB austauschen

- Vorschlag unsererseits hier, dass an den Wochenenden (Abend- u. Nachtstunden) die Badestelle bestreift wird; Untersagung von Camping und Feuerstellen unter Strafandrohung

- muss dann schauen, wie sich Sachverhalt weiter darstellt

Hinweis:

- das „einmalige Zelten“ (also eine Nacht!) ist erlaubt; weiterhin ist anzumerken, dass die Liegewiese nicht im Eigentum der Gemeinde steht (Privatbesitz); insofern sind behördliche Handlungen eingeschränkt!

- die Unterhaltung von Feuerstätten ist aber verboten!

Verantwortlich: FB III Ordnung

 

Spielplatz Bereich „Zum Braken“:

- am Trampolin löst sich die Seitenbeplankung

- Zaun hinter dem Trampolin ist lose, hier herrscht dringender Handlungsbedarf!

Verantwortlich: Amtshof, Herr Jü

 

Zustand Radweg nach Rothenhusen:

- wird nochmals energisch auf den Zustand des Gehwegs nach Rothenhusen verwiesen

- gab im Winter einen Vororttermin mit LK und Biosphärenreservat

- grundsätzlich kann eine durchgängige Befestigung des Gehwegs nicht in Aussicht gestellt werden

- gibt einen Planfeststellungsbeschluss, der einen wassergebundenen Geh-/Radweg festschreibt

- u.U. könnte der abschüssige Bereich an der Brücke befestigt werden, hierfür wird seitens des Amtes nochmals ein Antrag vorbereitet

- Biosphärenreservat steht dem Vorhaben grundsätzlich positiv gegeber

- für die Unterhaltung der wassergebundenen Wegstrecke zeichnet sich der Landkreis uneingeschränkt verantwortlich

bitte Fotoaufnahmen (per E-Mail) senden, die den schlechten Zustand belegen, Amt wird dann umgehend tätig

 

Stand Breitbandausbau:

- grundsätzlich soll sich das Vorhaben nach derzeitigem Kenntnisstand im Amtsgebiet (ungefähr) im Zeitplan befinden

- wird seitens der Verwaltung davon ausgegangen, dass Ende des Jahres das Breitbandnetz in Betrieb geht

 

Illegale Entsorgung des Rasenschnitts:

- wird seitens des Amtes nochmals ein Hinweischild auf ein Verbot des Verbringens von Grünschnitt angebracht

- es gilt grundsätzlich, dass der Rasenschnitt etc. auf dem eigenen Grundstück entsorgt wird, alternativ kann das Schnittgut auch kostenlos nach Schlagresdorf verbracht werden