Inhaltsbereich

Auszug - Beschluss der Haushaltssatzung der Gemeinde Schlagsdorf für das Haushaltsjahr 2020  

Sitzung der Gemeindevertretung Schlagsdorf
TOP: Ö 7
Gremium: Gemeindevertretung Schlagsdorf Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 19.02.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:35 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Schlagsdorf
Ort: Am Bülten 5, 19217 Schlagsdorf
0501/13FI/2020 Beschluss der Haushaltssatzung der Gemeinde Schlagsdorf für das Haushaltsjahr 2020
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Pahl, Silke
Federführend:Fachbereich II - Finanzen Bearbeiter/-in: Pahl, Silke
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Sachverhalt:

Gemäß den Bestimmungen der §§ 45 ff. der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurden die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für das Jahr 2020 aufgestellt.

Haushaltsplan und Haushaltssatzung werden im Vorbericht erläutert.

Kredite zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen werden nicht veranschlagt.

 

Der Höchstbetrag der Kredite zur Zahlungsfähigkeit wird festgesetzt auf 300.000,00 Euro.

Die Hebesätze für die Realsteuern werden wie folgt festgesetzt:

Grundsteuer A (land- u. forstwirtschaftliche Flächen)250 v. H.

Grundsteuer B (Grundstücke)340 v. H.

Gewerbesteuer300 v. H.

 

Die Finanzausschussvorsitzende, Frau Wischnewski, erläuterte die Haushaltssituation der Gemeinde Schlagsdorf.

 

Beschluss:

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Schlagsdorf beschließt die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2020.

Die Änderungen auf Grund der unter TOP 6 beschlossenen Neufassung der Hauptsatzung und der damit verbundenen Änderungen der Entschädigungen sind entsprechend in die Haushaltssatzung einzuarbeiten.

Es ergeben sich somit auch Änderungen in den Finanzplanjahren.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Gemeindevertreter: 11

davon anwesend: 11

Ja-Stimmen: 11

Nein-Stimmen:  -

Stimmenthaltungen:  -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: -