Inhaltsbereich

Auszug - 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf Aufstellungsbeschluss und Beschluss zur Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB   

Sitzung der Gemeindevertretung Schlagsdorf
TOP: Ö 8
Gremium: Gemeindevertretung Schlagsdorf Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 19.02.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:35 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Schlagsdorf
Ort: Am Bülten 5, 19217 Schlagsdorf
0498/13BA/2019 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf
Aufstellungsbeschluss und Beschluss zur Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Kristin Baier
Federführend:Fachbereich III - Bauangelegenheiten Bearbeiter/-in: Baier, Kristin
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Sachverhalt:

Die Gemeinde Schlagsdorf verfügt über einen wirksamen Flächennutzungsplan. Die letzte Änderung des Flächennutzungsplanes wurde im Jahr 2016 abgeschlossen.

Die Gemeinde Schlagsdorf mit ihren 1.166 Einwohnern (30.06.2019) ist ein Einwohnerschwerpunkt im westlichen Bereich des Amtsbereiches Rehna. Die Ausstattung des Ortes mit Elementen der sozialen Infrastruktur ist überdurchschnittlich gut (Schule, Kindertagesstätte, Sportverein). Die Gemeinde Schlagsdorf, und hier besonders der Gemeindehauptort Schlagsdorf, erfreut sich daher starker Beliebtheit als Wohnstandort in der Region. Das Angebot der angrenzenden Regionen in Schleswig-Holstein, um Lübeck und Ratzeburg, mit attraktiven Arbeitsplätzen wirkt hier sehr positiv.

Die Einwohnerzahlen haben sich in der Gemeinde Schlagsdorf stetig positiv entwickelt.

Die Wohnbauflächennachfrage bis 2020/22 wird durch die entstandenen Wohnbauflächen in den Bereichen der Bebauungsplangebiete Nr. 6 und Nr. 7 noch bedient werden können.

Der Nachfragedruck zur Ansiedlung von neuen Einwohnern im Bausegment des Einfamilienhausbaus bleibt der Gemeinde Schlagsdorf aber wegen der oben benannten Standortvorteile jedoch erhalten. Die Gemeinde muss und will entsprechend der räumlichen Möglichkeiten, vor allem im Innenbereich der Gemeinde, das stark nachgefragte Wohnbauflächenangebot schaffen.

Die Gemeinde Schlagsdorf passt ihre städtebauliche Entwicklungsplanung an die erkennbaren Entwicklungstendenzen und Entwicklungsmöglichkeiten an und präzisiert damit die vorangegangene Planung.

Die Kosten, die mit diesem Planungsverfahren entstehen, werden durch die Gemeinde Schlagsdorf getragen. Die finanziellen Mittel sind in der Finanzplanung der Gemeinde berücksichtigt.

 

Beschlussvorschlag:

 

1. r die in der Anlage dargestellten Bereiche A bis D in der Ortslage Schlagsdorf soll der Flächennutzungsplan mit folgenden Zielstellungen geändert werden:

 

Der Bereich A mit einer Fläche von ca. 2,24 ha befindet sich im nordöstlichen Bereich von Schlagsdorf, im Bereich des Schmiedebergs und an der Gemeindestraße nach Schlagresdorf.

- Änderung: Umwandlung der bisherigen Gemischten Baufläche in eine Wohnbaufläche

 

Der Bereich B mit einer Fläche von ca. 1,40 ha befindet sich im Bereich des „lten“ (Teich am Dorfgemeinschaftshaus) im unmittelbaren Ortskern von Schlagsdorf.

- Änderung: Umwandlung von Grünflächen, die bereits rechtswirksam bebaut wurden (Dorfgemeinschaftshaus und Wohngebäude) und eine kleinteilige Flächenabrundung mit Darstellung einer abgrenzenden Grünfläche (Schutzpflanzung gegenüber einem landwirtschaftlichen Betrieb -Ackerbau-  im Ortskern)

 

Der Bereich C mit einer Fläche von ca. 0,10 ha befindet sichdlich der westlichen Verlängerung des Holzweges, südlich des B-Plangebietes Nr. 6, im westlichen Bereich von Schlagsdorf.

- Änderung: Umwandlung einer Fläche für die Landwirtschaft in eine Wohnbaufläche

 

Der Bereich D mit einer Fläche von ca. 0,39 ha befindet sich westlich des Neubauernweges im südlichen Bereich von Schlagsdorf.

- Änderung: Umwandlung einer Fläche für die Landwirtschaft in eine Wohnbaufläche

 

2. Der vorliegende Vorentwurf zur 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf entspricht den Zielstellungen aus Pkt. 1, wird durch die Gemeindevertretung bestätigt und für die weitere Verfahrensdurchführung entsprechend Baugesetzbuch (BauGB) frei gegeben.

 

 

3. Der Vorentwurf zur 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf ist entsprechend § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen und im Internet bekannt zu machen.

 

 

4. Die Behörden und die sonstigen Träger öffentlicher Belange sind entsprechend § 4 Abs. 1 BauGB von der Planungsabsicht zu unterrichten und in Hinblick auf die erforderliche Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB zu befragen.

 

 

5. Die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes der Planunterlagen zur 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf ist ortsüblich entsprechend der Hauptsatzung der Gemeinde Schlagsdorf und im Internet bekannt zu machen.

 

Frau Kofahl und Frau Strauch sind befangen und nehmen im Zuschauerbereich Platz.

Herr Melchin stellte den Antrag, den Bereich B aus dem Geltungsbereich der F-Plan Änderung herauszunehmen.

Abstimmungsergebnis über den Antrag:

Gesetzl. Anzahl Gemeindevertreter: 9

davon anwesend: 9

Ja-Stimmen: 9

Nein-Stimmen: -

Stimmenthaltungen: -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: Frau Kofahl und Frau Strauch

 

Somit entfallen die Änderungen bezüglich des Bereiches B.

Da der Bereich B nun nicht mehr Bestandteil der Beschlussfassung ist, kann Frau Kofahl wieder an der Beratung sowie Abstimmung teilhaben.

Beschluss:

 

1. r die in der Anlage dargestellten Bereiche A und C bis D in der Ortslage Schlagsdorf soll der Flächennutzungsplan mit folgenden Zielstellungen geändert werden:

 

Der Bereich A mit einer Fläche von ca. 2,24 ha befindet sich im nordöstlichen Bereich von Schlagsdorf, im Bereich des Schmiedebergs und an der Gemeindestraße nach Schlagresdorf.

- Änderung: Umwandlung der bisherigen Gemischten Baufläche in eine Wohnbaufläche

 

Der Bereich C mit einer Fläche von ca. 0,10 ha befindet sichdlich der westlichen Verlängerung des Holzweges, südlich des B-Plangebietes Nr. 6, im westlichen Bereich von Schlagsdorf.

- Änderung: Umwandlung einer Fläche für die Landwirtschaft in eine Wohnbaufläche

 

Der Bereich D mit einer Fläche von ca. 0,39 ha befindet sich westlich des Neubauernweges im südlichen Bereich von Schlagsdorf.

- Änderung: Umwandlung einer Fläche für die Landwirtschaft in eine Wohnbaufläche

 

2. Der vorliegende Vorentwurf zur 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf entspricht den Zielstellungen aus Pkt. 1, wird durch die Gemeindevertretung bestätigt und für die weitere Verfahrensdurchführung entsprechend Baugesetzbuch (BauGB) frei gegeben.

 

 

3. Der Vorentwurf zur 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf ist entsprechend § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen und im Internet bekannt zu machen.

 

 

4. Die Behörden und die sonstigen Träger öffentlicher Belange sind entsprechend § 4 Abs. 1 BauGB von der Planungsabsicht zu unterrichten und in Hinblick auf die erforderliche Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB zu befragen.

 

 

5. Die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes der Planunterlagen zur 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Schlagsdorf ist ortsüblich entsprechend der Hauptsatzung der Gemeinde Schlagsdorf und im Internet bekannt zu machen.

 

Abstimmungsergebnis ohne Bereich B:

Gesetzl. Anzahl Gemeindevertreter: 10

davon anwesend: 10

Ja-Stimmen:  8

Nein-Stimmen:  -

Stimmenthaltungen:  2

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: Frau Strauch