Inhaltsbereich

Auszug - Auswertung Workshop Kloster Rehna  

Sitzung des Kultur-, Jugend- und Sozialausschusses der Stadt Rehna
TOP: Ö 6
Gremium: Kultur-, Jugend- und Sozialausschuss der Stadt Rehna Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 03.12.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Amt Rehna, Besprechungsraum 1.20
Ort: Freiheitsplatz 1, 19217 Rehna
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Am 13.11.2019 fand ein Kloster Workshop statt. Dieser wurde gut angenommen.

Dazu lag den Ausschussmitgliedern eine Zusammenstellung der Ergebnisse des Kloster Workshops in der die Ideen zusammengetragen wurden, vor.

Herr Abel erläuterte die Zusammenstellung.

Einigkeit besteht darin, dass zunächst die Strukturen erarbeitet und angelegt werden müssen. Dazu gehört die personelle Weichenstellung und die Erarbeitung eines Konzeptes über Zuständigkeiten und Zusammenarbeit zwischen Stadt und Klosterverein. Die Ausschussmitglieder befürworten in diesem Zusammenhang die Schaffung einer Stelle für Tourismusaufgaben über das Amt Rehna. Die weiteren Schritte sind dann inhaltlicher Natur und beschäftigen sich mit Projekten, Anregungen und Ideen aus dem Workshop.

Um zukünftig im Anschluss die Punkte konkreter und zielgerichteter behandeln zu können, wird es für sinnvoll gehalten, das ein Mitglied des Sozialausschusses sich mit dem Thema intensiver beschäftigen soll.

Es wird festgelegt, dass Herr Bruse sich des Themas intensiver annimmt. Auf der nächsten Sitzung wird das Thema weiter bearbeitet.

Frau Cerny merkte an, dass die Ideen nicht schlecht sind, aber wegen der Kosten auch mit Risiken verbunden sind.

Frau Reh sagte dazu, dass das Kloster das Aushängeschild für die Stadt Rehna ist. Die Ideen sind schrittweise anzugehen, z. B. kann man Fördermittel beantragen, finden sich Sponsoren für Projekte u.ä. . Sie merkte an, dass die Zusammenarbeit des Klostervereins mit der Stadt Rehna auf einem sehr guten Weg ist.