Inhaltsbereich

Auszug - Information zur Bewerbung des Martensmannbrauches in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes (Anlage 1)  

Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses der Stadt Rehna
TOP: Ö 6
Gremium: Kultur-, Jugend- und Sozialausschuss der Stadt Rehna Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 16.05.2017 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 19:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Amt Rehna, Besprechungsraum 1.20
Ort: Freiheitsplatz 1, 19217 Rehna
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 


Den Kulturausschussmitgliedern lag eine Stellungnahme der Kultusministerkonferenz zur Bewerbung für das bundesweite Verzeichnis des immaterielle Kulturerbes für den Martensmannbrauch vor.

Im Ergebnis ist zu verzeichnen, dass die Bewerbung nicht berücksichtigt werden konnte. Grund war vor allem, dass der Martensmannbrauch nach der deutschen Vereinigung vor allen als Initiative von staatlichen Stellen präsentiert wurde. Eine sichtbare Trägerschaft aus der Bevölkerung, die die Tradition aktiv praktiziert und weitergibt, wäre wünschenswert gewesen.

Die Ausschussmitglieder nahmen die Ablehnung zur Kenntnis und verzichteten auf eine erneute Bewerbung in der Zukunft.