Inhaltsbereich

Auszug - Beschluss über die teilweise Änderung des Texteiles B, Ausgleichsmaßnahmen Hinweis 3 - Ausführungsplanung für die Ausgleichsmaßnahme (Los 4) für den B-Plan Nr. 11 "GE Nord 2. BA"  

Sitzung der Stadtvertretung Rehna
TOP: Ö 11
Gremium: Stadtvertretung Rehna Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 25.06.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Versammlungsraum des Langen Hauses
Ort: Freiheitsplatz 1, 19217 Rehna
1057/11BA/2015 Beschluß über die teilweise Änderung des Texteiles B, Ausgleichsmaßnahmen Hinweis 3 - Ausführungsplanung für die Ausgleichsmaßnahme (Los 4) für den B-Plan Nr. 11 "GE Nord 2. BA"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:1. Buchholz, Antje
2. Kreße, Evelyn
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Kreße, Evelyn
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Sachverhalt:

Der B-Plan Nr. 11 ist mit Datum vom 26.11.2008 rechtswirksam geworden.

Die Erschließungsmaßnahmen und somit auch die Realisierung der festgesetzten Ausgleichsmaßnahmen sind in vollem Gange.

Unter anderem wurde im Textteil B Punkt 3 Vorkehrungen zum Schutz von schädlichen Umwelteinwirkungen unter Hinweis Nr. 3 folgender Ausgleich festgesetzt:

-          In der Gemarkung Bülow Dorf, Flur 2, Flurstück 3/2 sind am Privatweg nach   Johannisburg 5 Laubbäume als Lückenbepflanzung zu pflanzen, zu pflegen und auf Dauer zu erhalten.

-          In der Gemarkung Bülow Dorf, Flur 2, Flurstück 3/2 sowie Flur 1, Flurstück 44/1 sind innerhalb der Wegetrasse 15 Laubbäume in 10 m Abstand zu pflanzen, zu pflegen und auf Dauer zu erhalten.

-          Pflanzliste Bäume:

Qualität Hochstamm 2x verpflanzt Stammumfang 16-18 cm, norddeutscher Provinzyens

Betula pendula (Sand-Birke)

Fraxinus excelsior (Gemeine Esche

Querus robur (Stiel-Eiche)

 

Bei der Pflanzung haben sich Probleme ergeben, die bei der Planung nicht bedacht wurden,

z.B. Probleme der Pächter bei der Bewirtschaftung der angrenzenden Ackerflächen.

Um diese Probleme auszuräumen hat die Stadt einen neuen Standort für die 20 Bäume

auf städtischem Boden gesucht.

Es ist geplant die Bäume entlang der Gemeindestraße von Rehna nach Vitense zu pflanzen (siehe Lageplan).

Damit entfallen auch vertragliche Vereinbarungen der Stadt Rehna zur dauerhaften Sicherung von Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen auf fremdem Grund und Boden.

 


Beschluss:

Die Stadtvertreter beschließen die Änderung des im Textteil B Punkt 3 Vorkehrungen zum Schutz von schädlichen Umwelteinwirkungen unter Hinweis Nr. 3 Ausgleich wie folgt:

-          Der Ausgleich erfolgt in der Gemarkung Rehna, Flur 2, Flurstück 16 auf dem Wegeflurstück. Die Bäume werden rechtsseitig in Richtung Vitense gepflanzt.

-          Pflanzabstand zur Straße: 3-4 m, Pflanzabstand untereinander: ca.10m

Die Pflanzung wird schnellstmöglich durch den Amtshof vorgenommen (Kosten ca. 2.000,00 €).

 


Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Stadtvertreter              : 17

davon anwesend                                          : 13

Ja-Stimmen                                                        : 13

Nein-Stimmen                                                        : -

Stimmenthaltungen                                          : -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: