Inhaltsbereich

Auszug - Satzung der Gemeinde Rieps über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 1, Wohnhaus mit Reithalle an der Dorfstraße in Rieps hier: Satzungsbeschluss   

Sitzung der Gemeindevertretung Rieps
TOP: Ö 8
Gremium: Gemeindevertretung Rieps Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 13.05.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:20 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Rieps
Ort: Dorfstraße 9, 19217 Rieps
0218/12BA/2015 Satzung der Gemeinde Rieps über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 1, Wohnhaus mit Reithalle an der Dorfstraße in Rieps
hier: Satzungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Sperling, Daniela
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Sperling, Daniela
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Sachverhalt:

Durch die Gemeindevertretung wurde die Beteiligung entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB (Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit) am 19.02.2015 beschlossen.

Die eingegangenen Hinweise aus den Stellungnahmen wurden durch die Gemeindevertretung abgewogen. Der Durchführungsvertrag mit dem Vorhabenträger wurde geschlossen.

Im weiteren Verfahren ist der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 1 als Satzung zu beschließen und die Begründung zu billigen.

Nach erfolgter Bekanntmachung tritt die Satzung in Kraft.


Beschluss:

1.   Die Gemeindevertretung beschließt den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 1,  
  bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), als Satzung.

2.   Die Begründung zum Bebauungsplan wird gebilligt.

3.   Der Beschluss ist entsprechend der Hauptsatzung der Gemeinde Rieps ortsüblich bekannt
   zu machen.


Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Gemeindevertreter              : 7

davon anwesend                                          : 7

Ja-Stimmen                                                        : 7

Nein-Stimmen                                                        : -

Stimmenthaltungen                                          : -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: