Inhaltsbereich

Auszug - Verschiedenes  

Sitzung der Gemeindevertretung Schlagsdorf
TOP: Ö 13
Gremium: Gemeindevertretung Schlagsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 06.05.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:45 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Schlagsdorf
Ort: Am Bülten 5, 19217 Schlagsdorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

1

  1. Information, dass Herr Oliver Pede für den Platz an der ehemaligen Konsumgaststätte in Schlagsdorf eine Vorplanung erarbeitet hat, um dies gewerblich nutzen zu können.
  2. Gratulation der gesamten Gemeindevertretung für das sehr gute Abschneiden beim diesjährigen Amtswehrtag in Carlow.
  3. Informationen zur Einzäunung der Kieckbuschwiesen. Herr Kalugin und Herr Kofahl informierten über eine Zusammenkunft mit dem Biosphärenreservat Schaalsee. Für die Gemeinde bleibt die Aufgabe, den vorhandenen gemeindeeigenen Weg partiell zu reparieren.
  4. Die nächste Hauptausschusssitzung am 13.05.2013 fällt aus. Der nächste Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  5. Überprüfung des Straßeneinlaufes am Mechower Weg 3 in Schlagsdorf (Straßeneinlauf ist höher als das Straßenpflaster)

      Verantw. Bauamt

  1. Information, dass der Amtshof des Amtes Rehna einen aktuellen Straßenbericht über die Winterschäden an den kommunalen Straßen erarbeitet. Die Gemeinden werden zeitnah informiert.
  2. Projekt Marktplatz in Schlagsdorf; Herr Kofahl erinnerte daran, dass es einen Plan zur Gestaltung des Marktplatzes gibt. Dies sollte ein Ensambel zwischen Kirche, Grenzhus und Landhandel sein. Es wäre gut, dies den neuen Gemeindevertretern vorzustellen. Die anderen Gemeindevertreter begrüßten diesen Vorschlag.
  3. Anregung von Herrn Wramp, an der Aktion der Volks- und Raiffeisenbank für sichere Spielplätze teilzunehmen. Der Vorschlag fand allgemeinen Zuspruch. Herr Wramp wollte das Notwendige in die Wege leiten.
  4. Kostenangebot Fassadenanstrich, Boden-Deckel-Schalung am DGH.
    Herr Wramp informierte über ein Angebot, dass sich auf ca. 2.000,00 EUR beläuft. Die Arbeiten sind zwingend erforderlich. Das Amt wird beauftragt, drei weitere Kostenangebote einzuholen.

      Verantw. Bauamt

  1. Information, dass die Pastorin, Frau Teuber, am 12. Mai 2013 ihren Abschiedsgottesdienst in Schlagsdorf durchführen wird. Der Bürgermeister wird sich im Namen der Gemeindevertretung mit einem Geschenk für ihre Arbeit bedanken.
  2. Spielplätze in der Gemeinde: Die Thematik wurde nochmals grundlegend diskutiert. Herr Kofahl, Frau Doberitz, Herr Fröhling, und Herr Kalugin bestätigten ihre Aussage, dass ein Spielplatz „Am Bülten“ notwendig und sinnvoll sei. Alle anderen legten ihre Argumente dar, warum sie sich dagegen entschieden haben. Herr Wramp legte Fotos vor, die den maroden Zustand der Spielgeräte zeigten.

      Folgende Festlegungen werden getroffen:

1.      Unverzügliche Bestandsaufnahme und Überprüfung der Sicherheit.

      Verantw. Ordnungsamt

2.      Aufnahme von zusätzlichen 10 T€ für die Unterhaltung der Spielplätze im laufenden Haushaltsjahr. Verantw. Kämmerei

3.      Prüfung der gemeindeeigenen Flächen im Schlagresdorf als potentieller Standort für einen Spielplatz.

Anmerkung: Anlage 2 und 3 zur Information