Inhaltsbereich

Auszug - Beschluss über die Ausweisung eines Eignungsraumes für Windenergieanlagen im Bereich Falkenhagen  

Sitzung der Stadtvertretung Rehna
TOP: Ö 13
Gremium: Stadtvertretung Rehna Beschlussart: abgelehnt
Datum: Do, 28.06.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Versammlungsraum des Langen Hauses
Ort: Freiheitsplatz 1, 19217 Rehna
0825/11BA/2012 Beschluss über die Ausweisung eines Eignungsraumes für
Windenergieanlagen im Bereich Falkenhagen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Kreße, Evelyn
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Kreße, Evelyn
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Der Klimaschutz und eine damit verbundene umweltverträgliche Energieversorgung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Nutzung natürlicher Ressourcen, wie z.B. der Windenergie, stellt zudem einen bedeutenden Beitrag zur Deckung des Energiebedarfs dar.

Der Stadt liegt eine erneute Anfrage zur Ausweisung eines entsprechenden Eignungsraumes für Windenergieanlagen im Bereich Falkenhagen vor.

 

Um eine objektive und allen Seiten gerechte Entscheidungsfindung zu gewährleisten, hat die Stadt die Einwohner von Löwitz und Falkenhagen schriftlich um Abstimmung über den anstehenden Sachverhalt gebeten.

 

Bis zu 30. 05. 2012 haben 134 der 149 Einwohner über 16 Jahre ihre Abstimmungsbögen zurückgesandt.

Das Abstimmungsergebnis sieht wie folgt aus:

 

-         gegen die Ausweisung eines WKA-Eignungsraumes: 130 Stimmen

-         für die Ausweisung eines WKA-Eignungsraumes:          3 Stimmen

-         Enthaltungen:                                                                    1 Stimmen

-         nicht abgegebene Stimmzettel:                                       15 Stimmen

gesamt:                                                                          149 Stimmen

 

Somit ist die Entscheidung der Einwohner eindeutig gegen die Ausweisung eines Eignungsraumes für Windenergieanlagen im Bereich Löwitz gefallen.

 

Zur endgültigen Entscheidung ist es nunmehr erforderlich, unter Berücksichtigung des Abstimmungsergebnisses, einen Beschluss zu fassen.

 

 

Der Bürgermeister berichtete den Stadtvertretern über die inhaltliche Festsetzung der vorliegenden Beschlussvorlage. Des Weiteren gab er den Hinweis, dass entsprechend des Fusionsvertrages zwischen Löwitz und der Stadt Rehna festgelegt worden ist, dass bei planungsrechtlichen Belangen die Einbeziehung der Bürger aus Löwitz vorzunehmen ist. Er übergab Frau Drewes als Ortsteilvertreterin von Löwitz das Wort. Sie machte entsprechende Ausführungen zur Beteiligung der Bürger bei der Entscheidungsfindung zur Ausweisung eines Eignungsraumes für Wind- und Energieanlagen im Bereich Falkenhagen. Sie bedankte sich im Namen aller Bürger bei der Stadt Rehna für die faire Bürgerbeteiligung. Sie wies darauf hin, dass die Löwitzer „Erfahrungen“ mit Windkraftanlagen haben. Entsprechend des vorliegenden Lageplanes besteht die Absicht, 9 Windkraftanlagen mit einer Höhe von 150 m Narbenhöhe auf eine Fläche von ca. 18 – 20 ha zwischen 3 bewohnten Dörfern, hier Torisdorf, Roduchelstorf und Löwitz zu erstellen. Diese Anlagen inclusive der blinkenden Lichtzeichen werden auch in Rehna sichtbar sein. Des Weiteren machte sie darauf aufmerksam, dass durch die Errichtung dieser Anlagen die gesamte Ortslage Löwitz und darüber hinaus ein Wertverlust der bebauten Grundstücke zu verzeichnen sein wird.

Beschluss:

Beschluss:

Die Stadtvertreter beschließen, der Ausweisung eines Eignungsgebietes für Windenergieanlagen im Bereich Falkenhagen zuzustimmen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Stadtvertreter            : 15

davon anwesend                                 : 11

Ja-Stimmen                                          :   -

Nein-Stimmen                                      : 11

Stimmenthaltungen                               :   -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: -