Inhaltsbereich

Auszug - Anträge auf Einschulung in eine örtlich nicht zuständige Schule  

Sitzung des Schulverbandes Schlagsdorf
TOP: Ö 5
Gremium: Schulverband Schlagsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 19.06.2012 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Lehrerzimmer der Regionalschule Schlagsdorf
Ort: Hauptstraße 18 a, 19217 Schlagsdorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

 

Den anwesenden Schulverbandsmitgliedern lagen die Anträge von Familie Reim und von Familie Nowack, beide aus der Gemeinde Utecht kommend, vor

Den anwesenden Schulverbandsmitgliedern lagen die Anträge von Familie Reim und von Familie Nowack, beide aus der Gemeinde Utecht kommend, vor.

Der Schulverbandsvorsteher, Herr Melchin, erläuterte den Sachverhalt und äußerte sich grundsätzlich zum Besuch an eine örtlich nicht zuständige Schule und hier insbesondere Utechter Kinder, die in Groß Grönau (Schleswig Holstein) und Lübeck eingeschult werden möchten. Er kritisierte dahingehend die Gemeinde Utecht, dass durch ihre getroffene Entscheidung der Schulstandort Schlagsdorf, in den sehr viel Geld investiert wurde, geschwächt wird. Herr Spiewack, Bürgermeister der Gemeinde Utecht, hielt entgegen, dass die Eltern letztendlich die Entscheidung selber treffen und wenn nötig, sogar aus der Gemeinde wegziehen. Die gängige Praxis beweist dies hinlänglich. Nach Abschluss der sehr kontrovers geführten Diskussion stellte Herr Melchin den Antrag auf Abstimmung.

 

1. Antrag Familie Reim

 

Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Schulverbandsmitgl.: 6

davon anwesend                                 : 4

Ja-Stimmen                                          : 2

Nein-Stimmen                                      : 2

Stimmenthaltungen                               : -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder

der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: -

 

2. Antrag Familie Nowack

 

Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Schulverbandsmitgl.: 6

davon anwesend                                 : 4

Ja-Stimmen                                          : 2

Nein-Stimmen                                      : 2

Stimmenthaltungen                               : -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder

der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: -

 

Somit wurden beide Anträge auf Besuch einer örtlich zuständigen Schule abgelehnt.

Das Amt wird beauftragt, beide Familien unverzüglich zu informieren.

 

Anmerkung:

Die Kinder Lissy Reim und Mia Nowack konnten nicht in der vom Amt bereitgestellten Schulanfängerliste für das Schuljahr 2012/2013 sein.

Für dieses Schuljahr zu berücksichtigende Geburtstage: 01.07.200530.06.2006

Lissy Reim (bereits nach Groß Grönau abgemeldet) geb. am 24.02.2007 und Mia Nowack geb. am 29.11.2006 erfüllten nicht diese Parameter.