Inhaltsbereich

Auszug - Beschluss über die Feststellung der Jahresrechnung 2010 der ehemaligen Gemeinden Köchelstorf und Wedendorf  

Sitzung der Gemeindevertretung Wedendorfersee
TOP: Ö 6
Gremium: Gemeindevertretung Wedendorfersee Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 31.01.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:50 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Klubraum des Dorfgemeinschaftshauses Köchelstorf
Ort: Dorfstraße 5, 19217 Köchelstorf
0026/24PL/2012 Beschluss über die Feststellung der Jahresrechnung 2010 der ehemaligen Gemeinden Köchelstorf und
Wedendorf
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Pahl
Federführend:Planungsbereich Bearbeiter/-in: Pahl, Silke
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Gemäß § 60 der Kommunalverfassung M-V muss die Gemeindevertretung einen Beschluss über die Feststellung der Jahresrechnung und über die Entlastung des Bürgermeisters fassen.

Der Beschluss umfasst folgende Punkte:

1.                  Genehmigung der Haushaltsüberschreitungen (über- und außerplanmäßige Ausgaben)

2.                  Feststellung der Jahresrechnung

3.                  Entlastung des Bürgermeisters

 

Die örtliche Prüfung der Jahresrechnungen der ehemaligen Gemeinden Köchelstorf und Wedendorf ist durch den Rechnungsprüfungsausschuss der Gemeinde Wedendorfersee (Rechtsnachfolger) erfolgt.

 

Der Rechnungsprüfungsausschuss gibt an die Gemeindevertretung die Empfehlung, die Jahresrechnung 2010 der ehemaligen Gemeinden Köchelstorf und Wedendorf zu beschließen und den Bürgermeister vorbehaltlos zu entlasten.

 

 

Beschluss:

Beschluss:

 

Die Gemeindevertretung genehmigt die, in der Liste aufgeführten, Haushaltsüberschreitungen im Haushaltsjahr 2010 und beschließt die Feststellung der Jahresrechnung 2010.

 

Dem Bürgermeister wird vorbehaltlos Entlastung erteilt.

 

 

 

 

Der Bürgermeister übergab das Wort an seinen 1. Stellvertreter, Herrn Behrens.

 

Zunächst wurde festgestellt, dass der Prüfbericht über die durchgeführte Prüfung fehlte.

Frau Cameron, Vorsitzende des Prüfungsausschusses, wurde das Wort erteilt. Frau Cameron erläuterte detailliert die durchgeführte Prüfung. Sie wies aus aktuellem Anlass auch darauf hin, dass offenbar die Kassenreste nicht in den Erläuterungen aufgeführt sind. Aus Sicht der Gemeindevertretung sollten diese aber explizit in den Erläuterungen enthalten sein.

 

Weiterhin wurde festgestellt, dass die ehemalige Gemeinde Wedendorf eine Motorsense beschafft hat, diese aber nicht übergeben wurde. Dies ist zu klären.

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Gemeindevertreter        : 9

davon anwesend                                 : 8

Ja-Stimmen                                          : 7

Nein-Stimmen                                      : -

Stimmenthaltungen                               : 1

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: Herr Gaul

 

 

Herr Behrens übergab das Wort wieder an den Bürgermeister.