Inhaltsbereich

Auszug - Verschiedenes  

Sitzung der Gemeindevertretung Wedendorfersee
TOP: Ö 8
Gremium: Gemeindevertretung Wedendorfersee Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 31.01.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:50 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Klubraum des Dorfgemeinschaftshauses Köchelstorf
Ort: Dorfstraße 5, 19217 Köchelstorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

 

siehe TOP 2

Folgende Fragen wurden von den Anwesenden gestellt und durch die Gemeindevertretung besprochen:

 

- Es gab einen Vorfall mit einem Hund am Wanderweg in Wedendorf, hier waren die Polizei und das Ordnungsamt Rehna bereits tätig. Es wurden durch das Ordnungsamt bereits Auflagen für die Zwingerhaltung erteilt. Das Ordnungsamt soll kontrollieren, ob die Höhe des Zaunes entsprechend geändert worden ist. Weitere rechtliche Möglichkeiten bestehen offenbar nicht.

 

- Der Weg hinter dem Friedhof in Kirch Grambow ist schlecht befahrbar. Bei entsprechender Witterung wird sich die Gemeinde zusammen mit der Agrargenossenschaft Köchelstorf darum kümmern.

 

- Die Straßenentwässerung der neu ausgebauten Seestraße in Kirch Grambow funktioniert nicht ordnungsgemäß. Das Wasser sammelt sich nicht in der dafür hergestellten Regenrinne, sondern davor. Dadurch ist das Pflaster bereits stark ausgespült.

 

- Auf dem Hosenträgerweg in Kasendorf, Richtung Grundstück Kipp, drückt Wasser auf die Fahrbahn, sodass sich bei Frost eine Eisschicht bildet. In diesem Bereich sind die Durchlässe und der Straßengraben zu kontrollieren, ob das Regenwasser ordentlich ablaufen kann.

 

- Am Friedhof in Kirch Grambow sind die gemeindeeigenen Bäume auf Totholz zu kontrollieren und nach Rücksprache mit dem Bürgermeister ist das Totholz zu entfernen.

 

- Die Heckenpflege wurde zum Teil durch die Agrargenossenschaft mit übernommen.

 

- Der Wasser- und Bodenverband Stepenitz-Maurine hat die Tiene entkrautet, weil im Vorfeld Überschwemmungen im Bereich des Wanderweges entstanden waren.

 

- Die Banketten an der Straße von Köchelstorf über Benzin bis Holdorf sollen kontrolliert und ggf. aufgeschottert werden.

 

- Im März sollen Landwege in Benzin ausgebessert werden. Hierzu sollen ca. 5 t Schotter bestellt werden.

 

- Der Straßenausbau Groß Hundorf Richtung Botelsdorf ist noch nicht fertig gestellt. Kleinere Arbeiten wie Auffahrten herstellen etc. fehlen noch.

 

- Die Aufträge für die Straßenbeleuchtung in Kirch Grambow sind verschickt.

 

- Die alte Klärgrube am Neubaublock in Kirch Grambow sollte während der Straßenbaumaßnahme aufgefüllt werden. Dies ist bis jetzt noch nicht geschehen! Zudem ist der Zaun defekt und wird somit zur potentiellen Gefahrenquelle.

 

- Die Gemeindevertretung möchte über den Sachstand der Entschädigungszahlungen für eingetragene Leitungsrechte (Grunddienstbarkeiten) informiert werden.

 

- Im Frühjahr soll mit dem Bauamt eine Aufnahme der Straßenschäden im Gemeindegebiet erfolgen.

 

- Angeblich beabsichtigt ein Investor in Kasendorf die Errichtung von Windenergieanlagen. Der Gemeinde liegen bis dato keine Informationen diesbezüglich vor. Das Amt Rehna wird beauftragt, diesen Informationen nachzugehen und die Gemeinde entsprechend zu informieren.