Inhaltsbereich

Auszug - Beschluss der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2011  

Sitzung der Gemeindevertretung Dechow
TOP: Ö 12
Gremium: Gemeindevertretung Dechow Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 29.03.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:15 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Dechow
Ort: Dorfstraße 1, 19217 Dechow
0243/03KÄ/2011 Beschluss der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2011
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau PahlBezüglich:
0276/13KÄ/2011
Federführend:Kämmerei Bearbeiter/-in: Pahl, Silke
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Gemäß § 47 (1) der Kommunalverfassung M-V hat die Gemeinde für jedes Haushaltsjahr eine Haushaltssatzung zu erlassen.

Der Haushalt ist gemäß § 43 Absatz 2 KV M-V auszugleichen.

 

Im Haushalt 2011 konnte ein Haushaltsausgleich nicht erreicht werden.

Der Verwaltungshaushalt weist einen Fehlbetrag in Höhe von 42.000,00 EUR aus.

Beschluss:

Beschluss:

Die Gemeindevertretung Dechow beschließt gemäß § 47 ff. KV M-V die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2011.

 

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2011 wird

im Verwaltungshaushalt

in der Einnahme auf                    135.100,00 EUR

in der Ausgabe auf                    177.100,00 EUR und

im Vermögenshaushalt

in der Einnahme auf                        4.300,00 EUR

in der Ausgabe auf                        4.300,00 EUR festgesetzt.

 

Die Hebesätze für die Realsteuern werden wie folgt festgesetzt:

1.      Grundsteuer A       240 v.H.

2.      Grundsteuer B       300 v.H.

3.      Gewerbesteuer                  300 v.H.

 

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 50.000,00 EUR festgesetzt.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Gesetzl. Anzahl Gemeindevertreter        : 7

davon anwesend                                 : 7

Ja-Stimmen                                          : 7

Nein-Stimmen                                      : -

Stimmenthaltungen                               : -

 

Bemerkung: Auf Grund des § 24 Kommunalverfassung haben folgende Mitglieder der Gemeindevertretung weder an der Beratung noch an der Abstimmung mitgewirkt: