Inhaltsbereich

Auszug - Beratung zur Bestätigung des Beschlusses zum Austritt der Gemeinde Schlagsdorf aus dem kommunalen Anteilseignerverband der WEMAG einschließl. der Genehmigung des dazu abzuschließenden Auseinandersetzungsvertrages  

Sitzung der Gemeindevertretung Schlagsdorf
TOP: Ö 6
Gremium: Gemeindevertretung Schlagsdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 16.03.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Schlagsdorf
Ort: Am Bülten 5, 19217 Schlagsdorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Der Bürgermeister erteilt das Wort an Herrn Stroppe, der Erläuterungen des Anteilseignerverbandes gibt

Der Bürgermeister erteilt das Wort an Herrn Stroppe, der Erläuterungen des Anteilseignerverbandes gibt.

 

Die WEMAG hat für das Jahr 2010 ein Gewinnergebnis von 11 Mio EUR geplant. Das voraussichtliche Ergebnis wird bei ca. 22 Mio EUR unter Steuern liegen. Gleichzeitig hat die WEMAG mehrere Konzessionsverlängerungen angestrengt und auch zum Abschluss gebracht. Die Gemeinden, die Mitglied im Anteilseignerverband sind, werden durch den Ankauf ihr Aktienpaket verfünffachen. Im Wirtschaftsplan für das Jahr 2011 ist eine geplante Dividendenausschüttung von 77 Cent/ Aktie vorgesehen. Herr Stroppe weist darauf hin, dass im Amt eine allg. positive Einstellung zum Kauf der Aktien besteht. Auf Nachfrage ist eine Eigenkapitalrendite von 6 % vorgesehen.

 

Sodann ließ der Bürgermeister über den Sachverhalt abstimmen.

 

Für den Austritt aus dem Anteilseignerverband und Bestätigung des Außeinandersetzungsvertrages ergab folgendes Abstimmungsergebnis: 3 Ja-Stimmen, 6 Nein-Stimmen, 1 Stimmenthaltung

 

Somit wird auf der kommenden Sitzung der Wiedereintritt in den Anteilseignerverband auf die Tagesordnung gesetzt.