Inhaltsbereich

Auszug - Radwegebau Utecht  

Sitzung der Gemeindevertretung Utecht
TOP: Ö 9.1
Gremium: Gemeindevertretung Utecht Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 22.02.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Utecht
Ort: Seeweg 2, 19217 Utecht
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Herr Dr

Herr Dr. Marienhoff erklärt zum Radweg:

 

Der Radweg wird gemäß aktueller Abstimmung auf der nördlichen Seite der K 05 hinter dem Knick auf der Ackerfläche geführt. Dadurch entfällt in Utecht eine Querung der K 05, da der Radweg in der Ortsdurchfahrt auf der gleichen Seite weitergeführt wird.

Das endgültige Ausbauende in Utecht, ob bis OD-Stein bzw. zum Abzweig nach Campow, wird durch den Fachdienst Bau und Gebäudemanagement festgelegt.

Anmerkung:

Frau Stein hat fernmündlich mitgeteilt, dass der Landkreis die Kosten für den Radwegbau bis zum Abzweig Postweg übernimmt. Demzufolge bleiben die Kosten für die Querung des Vorfluters (Durchlass) und die Anpassung des Abwasserpumpwerkes an den künftigen Radweg beim Landkreis.

 

Im Zuge der Planung wird geprüft, so Herr Dr. Marienhoff weiter, ob zum gegenüberliegenden Aussichtspunkt eine Treppe errichtet werden sollte, um vom Radweg zum vorhandenen Aussichtspunkt zu gelangen.

Des Weiteren ist mit dem Biosphärenreservat eine Abstimmung zu führen, ob der Radweg aus dem Kronentraufbereich der Bäume geführt werden muss oder nicht, damit der Flächenverbrauch eingeschränkt werden kann.

Ein endgültiger Realisierungstermin für diese Baumaßnahme steht noch nicht fest. Grundsätzlich ist die Erwartungshaltung so, dass der Radwegbau im Jahre 2013 abgeschlossen sein soll.

 

Herr Spiewack regt an, die Planungen der Verbindungsstraße von Utecht nach Campow voranzutreiben. Ziel muss es hier sein, die Baumaßnahme ebenfalls bis zum Jahre 2013 zu realisieren, da danach Mecklenburg-Vorpommern aus dem Fördergebiet 1 fällt und künftig dann nur noch geringere Fördersätze in Anspruch genommen werden können.