StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Projekt "EgoPrise" Montag, 29. Mai  
News
Start des internationalen Projektes „EgoPrise“
5 Partner aus M-V beteiligen sich
mehr
Ostseeweite Unternehmensumfrage zur elektronischen Verwaltung startet
zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität der öffentlichen Verwaltung für Unternehmen
mehr
Ostseeweite Unternehmensumfrage
zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität der öffentlichen Verwaltung für Unternehmen
mehr

Kontakt
Projektpartner Amt Rehna
Evelyn Schiffner
Bauamt / Regionalentwicklung

Tel. 038872 929-39
Email bauamt.schiffner@rehna.de

www.egoprise.eu

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Eine Ebene höher

Städtepartner

Projekt "EgoPrise"

Schwedennetzwerk

Beendete Projekte

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Start ListeNews

Ostseeweite Unternehmensumfrage zur elektronischen Verwaltung startet

zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität der öffentlichen Verwaltung für Unternehmen

1276613129_19781_13337.jpg

In den nächsten Wochen beginnt eine ostseeweite Bedarfsanalyse. Unternehmen in ausgewählten Regionen und Branchen (Logistik, Transport, Bau und Dienstleistung) werden telefonisch und persönlich interviewt, um den Bedarf klein- und mittelständischer Unternehmen an verbesserten Prozessen der öffentlichen Verwaltung im Zusammenhang mit Genehmigungs- verfahren, Einstellung und Integration von (internationalen) Fachkräften, Unternehmensnetzwerken und Informations- austausch zu ermitteln.
Die Bedarfsermittlung steht im Zusammenhang mit dem EU-geförderten Projekt „EGOPRISE“, in dem unter der Leitung des Zweckverbandes „Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern“ die deutschen Partner Hochschule Wismar, Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern, Bundesverband mittelständische Wirtschaft und Amt Rehna sowie Partner aus allen Ostseeländern gemeinsam an der Verbesserung von elektronischen Verwaltungsangeboten für Unternehmen arbeiten. Dazu sollen zunächst die schwierigsten Prozesse und die derzeitigen Schwächen dieser identifiziert werden, die dann bis 2012 verbessert und in ausgewählten Ländern des Ostseeraumes umgesetzt werden sollen. Die Ergebnisse dieser Befragung werden für September 2010 erwartet und bilden die Grundlage zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität der öffentlichen Verwaltung für Unternehmen durch eGovernment-Lösungen. Gerade für klein- und mittelständische Unternehmen im ländlichen Raum sind diese eine wichtige Voraussetzung - sowohl zum verbesserten Zugang zu Informationen und qualifiziertem Personal als auch zur Steigerung der Kooperation zwischen den Unternehmen.



Datum:   15. Juni 2010
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003