StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Schwedennetzwerk Montag, 29. Mai  
Aktuell
Schweden machen Appetit auf mehr
20. Hanseschau in Wismar
mehr
Impressionen aus der Partnerstadt

mehr
Hagenow steht für ein Jahr Schwedennetzwerk vor

mehr

Kontakt

Koordination
auf deutscher Seite:

Stadt Hagenow
Wirtschaftsförderung
Lange Straße 28 - 32
19230 Hagenow
Rüdiger Becken
Tel. 0049 (0) 3883-62 31 57
Email wirtschaft@hagenow.de

Koordination
auf schwedischer Seite
:
Säffle kommun
Järnvägsgatan 11
BOX 42, SE-66121 Säffle
Ulla Heidrich
Tel. 0046 (0) 533 68 35 21
Email ulla@idekontoret.se

Ansprechpartner
im Amt Rehna

Evelyn Schiffner
Bauamt / Regionalentwicklung
Tel. 038872-92939
Email bauamt.schiffner@rehna.de

www.schwedennetzwerk.de

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Eine Ebene höher

Städtepartner

Projekt "EgoPrise"

Schwedennetzwerk

Beendete Projekte

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Netzwerk ListeMitglieder ListeKarte ListeNetzwerktreffen ListeBilder ListeAktuell Archiv

Impressionen aus der Partnerstadt

1268213472_11589_14319.jpg

Letzte Vorbereitungen: Ake Sundelin, Tomas Henriksson, Carl Wigh, Morgan Torger, Lennart Hausson und Hans-Gunnar Larsson stellten gestern die Fotoschau im Gadebuscher Museum zusammen. Heute um 19 Uhr öffnet die Bilderschau.volker bohlmann


GADEBUSCH/ÅMÅL
- Bilder vom Värnern, dem drittgrößten See Europas, der Stadt Åmål und Impressionen aus der schwedischen Natur präsentieren ab heute neun Hobbyfotografen aus Åmål ihren deutschen Freunden in Gadebusch und Westmecklenburg. "In diesem Jahr feiern wir die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages von vor zehn Jahren mit Gadebusch", sagt Håkån Bürgemeister.

Seit mehr als 15 Jahren knüpft der Schwede Kontakte zwischen der Münzstadt an der Radegast und dem wirtschaftlichen Zentrums an Schwedens größten See. Sein Mühen um freundschaftliche Beziehungen ist Herzenssache: "Verbindungen zwischen unseren Vereinen und den Menschen sind wichtig." So präsentieren jetzt die Mitglieder des Fotoklubs Åmål ihre Bilderschau mit 100 Fotografien aus ihrem Heimatland in Gadebusch. Mit der Eröffnung am heutigen Abend im Gadebuscher Museum zeigen die Skandinavier ihre Momentaufnahmen in Form einer Multivisionsschau - farbenprächtige und stimmungsvolle Bilder unterlegt mit Musik und Tondokumenten. Ein Blick ins Nachbarland, der mit Sicherheit die Reiselust und das Interesse an weiteren gemeinschaftlichen Aktionen weckt.

Die Idee zur Fotoschau, so Håkån Bürgemeister, stamme von Morgan Thorger. Mehrmals bereiste der schwedische Hobbyfotograf Gadebusch und hielt seine Erlebnisse mit der Kamera fest. Acht weitere Fotokollegen schlossen sich ihm an und starteten jetzt auf eigene Kosten die Initiative für die Fotoschau im Gadebuscher Museum. Aus Sicht von Uwe Tews, Mitinitiator des Schwedennetzwerk, sollte da ein Gegenbesuch nicht lange auf sich waren lassen. Bürgemeisters Vorschlag unterstützt er: Neben der Organisation der Feier zur zehnjährigen Partnerschaft im kommenden Jahr eine aussagekräftige und ebenso ansprechende Fotoschau der Mecklenburger in Åmål zeigen. "Schön wäre es", meint Håkån Bürgemeister.

Die schwedischen Gäste verweilen fünf Tage in Gadebusch und Westmecklenburg. Die Hanseschau Wismar war dabei ein wichtiger Anlaufpunkt. Die schwedische und mecklenburgische Partnerschaft bietet aber weitere Berührungspunkte - allein aus kulturhistorischer Sicht. So lassen sich Erlebnisse planen. Und davon schwärmen bereits junge Nordwestmecklenburger, wenn sie jährlich mit dem Gadebuscher Mädchentreff zu den Erlebnisferientagen in die schwedische Wildnis bei Åmål aufbrechen.

Vor dem Start in die neue Saison präsentiert Åmåls Fotoklub erst einmal Bilder aus dem wasserreichen Dalsland und Impressionen aus der Partnerstadt. Ein Besuch lohnt sich und wir dürfen heute bereits sagen: Tack så mycket - herzlichen Dank.

SVZ vom 09.03.2010, Volker Bohlmann



Datum:   10. März 2010
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003