StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Íkoregion Radegast Montag, 29. Mai  
Aktuell
Das Kraut kommt raus

mehr
Kanufahren auf der Radegast
Zu Ihrer Information:
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

Eine Ebene h÷her

Íkoregion Radegast

Unterpunkte

Schwarzer See

Landschaftsplan

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Idee ListeRadegast ListeNatura ListeFFH Arten ListeBilder ListeAktuell Archiv

Das Kraut kommt raus

1216017102_3824_17041.jpg

Tonnenweise Wasserpflanzen bergen derzeit die Mitarbeiter der VVL Landschaftspflege GmbH Grevesmühlen aus der Radegast. Im Auftrag des Wasser- und Bodenverbandes Stepenitz-Maurine entkrauten Bernd Groß und Reinhard Markhoff das Gewässer auf dem Abschnitt Rehna-Benziner Tannen. "Eine notwendige Maßnahme, damit das Oberflächenwasser zügig ablaufen kann" so Sven Hühnemörder vom Wasser- und Bodenverband. Die aktuelle Maßnahme zeige erste Wirkung. So fiel der Wasserstand im Lauf der Radegast um rund 40 Zentimeter - das Gewässer tritt nicht mehr über die Uferkanten. Insgesamt 2000 Meter lang sei der kurvenreiche Abschnitt bis hinter Nesow. Ein unwegsames Gelände. Folglich lässt sich die Entkrautung nur vom Boot aus bewerkstelligen. Jeweils in Nesow und Rehna stoppt ein Krautfang das Treibgut, das sich dann mit Baggertechnik heben lässt.



Datum:   14. Juli 2008
 
zurŘckzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003