StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Dechow Samstag, 15. Dezember  
Presse
Mecklenburg Schwerin delüx Magazin
Vorstellung in der Ausgabe Juli 2010
mehr
Bekanntmachung zur Aufhebung der Baumschutzsatzung
Die Baumschutzsatzung der Gemeinde Dechow wurde im Jahr 2015 aufgehoben.
mehr
Information des Ordnungsamtes Rehna
Das Ordnungsamt Rehna informiert über die gesetzlich vorgeschriebenen Abstandsflächen zu reetgedeckten Gebäuden die beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern einzuhalten sind.
mehr

Sprechzeiten
Sprechzeiten des Bürgermeisters
Bernhard Hotz
Jeden 1. Montag im Monat
18:00 - 19:00 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus
Dorfstraße 1, 19217 Dechow
Tel. 038873/ 20353

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Eine Ebene höher

Carlow

Dechow

Groß Molzahn

Holdorf

Königsfeld

Rieps

Schlagsdorf

Thandorf

Utecht

Wedendorfersee

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Datenschutz

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Allgemein ListeBgm. und Gemeindevertreter ListeAmtskarte ListeGeschichtliches ListeSatzungen ListeProtokolle

Information des Ordnungsamtes Rehna

Das Ordnungsamt Rehna informiert über die gesetzlich vorgeschriebenen Abstandsflächen zu reetgedeckten Gebäuden die beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern einzuhalten sind.

1513607437_5561_20096.jpg

Fachdienst Ordnung/Sicherheit
und Straßenverkehr

Öffentliche Bekanntmachung

Aufgrund des § 24 Abs. 2 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz (SprengV) vom 31.01 1991 (BGBl. I S. 169) in der derzeit gültigen Fassung in Verbindung mit der Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten auf dem Gebiet des Sprengstoffrechts (ZuständigkeitsVO-Sprengstoff) vom 04.08.1992 (GVOB1. M-V S. 534) wird folgendes angeordnet:
In den kreisangehörigen Städten, Gemeinden und Ortsteilen des Landkreises Nordwestmecklenburg ist aus Gründen der Brandgefahr am 31.12.2017 und 01.01.2018 verboten:

1. im Umkreis von 200 m um brandgefährdete Objekte (wie z.B. reetgedeckte Gebäude,Holzlager, Scheunen und Stallungen u.ä.) das Abbrennen von Raketen und sogenannten „Römischen Lichtem“,

2. im Umkreis von 100 m um brandgefahrdete Objekte (wie z.B. reetgedeckte Gebäude, Holzlager, Scheunen und Stallungen) das Abbrennen von Kanonen-schlägen, Knallfröschen und sonstigen Feuerwerkskörpem der Kategorie F 2,

3. in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F 2,

4. das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F 2 in den Ortsteilen Schattin, 23942 Barendorf und Groß Schwansee sowie Blüssen.

5. das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F 2 außerhalb der dafür ausgewiesenen Flächen in den Orten Grieben und Wohlenberg.

6. das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F 2 außerhalb der dafür ausgewiesenen Flächen in den Orten Roxin und Kirch Mummendorf.

7. das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F 2 in der Hansestadt Wismar in den Bereichen, Ortsteil Hoben, Fischkaten, Seestraße in Redentin, Klußer Damm ab Einfahrt Arndt Straße in Richtung Lübow, Gewerbegebiet Haffeid.

gez. Schleese


Im Internet unter http://www.nordwestmecklenburg.de/de/oeffentliche-bekanntmachungen.html mit Ablauf des 23.11.2017 öffentlich bekannt gemacht.

1513607450_5536_74147.jpg

Karte Ortslage DECHOW (199.61 kB)
Karte Ortslage RÖGGELIN (1165.77 kB)
Datum:   18. Dezember 2017
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003