www.rehna.de » Schlagsdorf

Gerichstlinde von Schlagsdorf

gerichtslinde_kl.jpg

500 Jahre alte Linde an der Schlagsdorfer Kirche

Keine Sage ist, daß im Jahre 1518 der Herzog Magnus von Sachsen die Schlagsdorfer Bauern unter die Linde berief, damit sie seine Herrschaft anerkennen sollten. Am 07. Oktober hält er unter der Linde auf dem Kirchhof Landgericht. Auch später wird die Linde als Platz für Zusammenkünfte erwähnt, und 1589 wird angeordnet, daß dort ein Pfahl zum Anschließen der zu Kirchenstrafen Verurteilten aufzurichten sei.